banner.jpg
  • Apotheker Otmar Lazik
  • Landshuter Str. 20
  • 93047 Regensburg
  • Telefon: 0941/563498
  • Fax: 0941/563455

Süßkartoffel: Südamerikanische Knolle

Süß ist sie wirklich, die Süßkartoffel – nur ist sie nicht mit der Kartoffel verwandt. Sie enthält reichlich Karotinoide und lässt sich vielseitig zubereiten
24.10.2014

Schmecken ähnlich wie Esskastanien: Süßkartoffeln

Fotolia/Photocrew

Inhaltsstoffe: Gesunde Knolle

Süßkartoffeln besitzen viele gesunde Inhaltstoffe, zum Beispiel Mineralstoffe wie Kalium, Zink und Kalzium. Die Batate, wie sich die Süßkartoffel auch nennt, schmeckt aufgrund ihres Zuckergehalts leicht süßlich. Des Weiteren enthalten Süßkartoffeln Karotinoide wie Beta-Carotin. Essbar sind auch die spinatähnlichen Blätter. Wichtig: Einige Süßkartoffelarten können Blausäure enthalten – sie wird aber durch Kochen unschädlich gemacht.

Herkunft der Süßkartoffel: In Südamerika zu Hause

Ursprünglich stammt die Süßkartoffel aus Mittel- und Südamerika. Die Spanier brachten sie im 16. Jahrhundert nach Europa. In Mittel- und Nordeuropa ist es der wärmeliebenden Knolle allerdings zu kalt. Süßkartoffeln gedeihen eher in tropischem und subtropischem Klima. Heute werden sie in Europa in Italien, Portugal und Spanien angebaut. Die Knollen in hiesigen Supermärkten kommen meist aus Israel und Südamerika.

Botanik der Süßkartoffel: Keine Kartoffel

Süßkartoffeln (Ipomoea batatas) haben eine hellbraune, rötliche bis purpurrote Schale und ein weißes, gelbliches oder tieforangefarbenes Fleisch. Die Süßkartoffel ist eine rund-ovale bis spindelförmige Wurzel. Auch wenn es so klingt: Mit der Kartoffel ist sie nicht verwandt. Sie zählt zur Familie der Windengewächse, wie der Knöterich. Die Batate wächst als mehrjährige rankend-kriechende Staude und passt daher ideal in Balkonkästen oder Blumenampeln. Die Stängel mit den spiralförmig stehenden Laubblättern können bis zu vier Meter Länge erreichen. Je nach Stickstoffgehalt des Bodens hat die Süßkartoffel entweder dickere Bleistiftwurzeln oder Faserwurzeln. Ihre eiförmigen Kapselfrüchte bildet die Pflanze nur selten aus.

Die Batate eignet sich wegen ihrer schönen Blüten als Zierpflanze. Am Ende der Gartensaison lässt sich manchmal sogar eine kleine essbare Knolle ernten. Wer die frostempfindliche Pflanze im heimischen Garten anbauen will, sollte auf vorgezogene Exemplare setzen, denn die Vegetationszeit ist hierzulande wegen des Frosts zu kurz und die Knollen sind sehr klein.  

Saison der Süßkartoffel: Ganzjährig erhältlich

In Deutschland ist die Knolle eher als Balkonpflanze geeignet, da sie Temperaturen von 20 Grad und wärmer gut verträgt. Da sie aber ohnehin eher in tropischen Gebieten gedeiht, ist die Süßkartoffel das ganze Jahr über bei uns erhältlich.

Lagerung der Süßkartoffel: Kühl, trocken und dunkel

Süßkartoffeln können unter den richtigen Bedingungen einige Wochen lagern: Kühl, trocken und dunkel. Wer dieses Klima in der heimischen Speisekammer oder im Keller nicht zur Verfügung hat, sollte die Knollen bald verzehren. Bei guten Lagerungsbedingungen sind sie bis zu drei Monate haltbar.

Tipps zur Zubereitung: Vielseitige Knolle

Süßkartoffeln lassen sich vielseitig zubereiten: Sie können gekocht, gebraten, püriert oder in Folie gebacken werden. Freunde der amerikanischen Küche kennen die Knollen. Traditionell gibt es an Thanksgiving zum Truthahn mit Nüssen überbackenes Süßkartoffelpüree.

Zur Übersichtsseite des Obst- und Gemüselexikons

 

Nährwerttabelle: Süßkartoffel (pro 100 Gramm)


Energie


kcal
108

Fett


gesamt (g)
1

Kohlenhydrate


gesamt (g)
24

Mineralstoffe (mg)


Natrium (Na)
4
Kalium (K)
360
Calcium (Ca)
20
Magnesium (Mg)
20
Phosphat (P)
40
Eisen (Fe)
0,7
Zink (Zn)
0,4

Vitamine


Beta-Carotin (µg)
7900
Vitamin E (mg)
4,5
Vitamin B1 (mg)
0,06
Vitamin B2 (mg)
0,05
Vitamin B6 (mg)
0,03
Folsäure (µg)
10
Vitamin C (mg)
30

 

Quelle der Nährwertangaben: Deutsche Gesellschaft für Ernährung: Die Nährwerttabelle



Bildnachweis: Fotolia/Photocrew

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Übersicht

Obst und Gemüse

Obst- und Gemüselexikon

Infos zu allen wichtigen Sorten »

Krankheits-Ratgeber zum Thema

Kräuter-Bauernbrot

Glutenunverträglichkeit (Zöliakie)

Bei einer Zöliakie besteht eine lebenslange Unverträglichkeit gegenüber dem Klebereiweiß Gluten. Symptome wie chronischer Durchfall können auftreten, aber auch fehlen »

Spezials zum Thema

Obst

Vitaminlexikon

Von A bis K - in welchen Lebensmitteln kommen die wichtigsten Vitamine vor, welche Mangelerscheinungen gibt es, wie hoch ist der Tagesbedarf? Unser Vitaminlexikon informiert Sie  »

Haben Sie Schlafprobleme?

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages